LifeHACKCommunity

Blog durchstöbern

Geschrieben am 10. September 2018 von bizmo

You share – you win

Du teilst – du gewinnst! Die Erfahrung, dass man durchs Teilen nicht arm wird, hat hoffentlich jeder wenigstens schon einmal gemacht. Wer teilt, wird sie auf jeden Fall machen! Die meisten Menschen teilen gerne mit anderen. Am leichtesten teilen wir Tipps und Ratschläge, sie kosten erst einmal nichts und geben uns dennoch das Gefühl, dem anderen geholfen zu haben. Manchmal stimmt das, manchmal nicht.

Dann teilen wir auch gerne unser Essen. Zwar nicht mehr ganz so häufig – denn es ist nicht mehr ganz umsonst – doch generell bleibt uns der Bissen im Hals stecken, wenn neben uns jemand hungrig bleibt. Danach teilen wir verschiedene Gebrauchsgegenstände, je günstiger, desto leichter. Einen Kugelschreiber geben wir leichter weg als ein schönes Kleidungsstück. Bei Gegenständen, die wir nicht mehr brauchen können fällt das Teilen auch relativ leicht, vor allen Dingen wenn das Verkaufen mehr Aufwand bedeuten würde, als das freie Verschenken.

Wie auch immer, wir Menschen teilen gerne und fühlen uns gut dabei, wenn wir anderen helfen können und mit dazu beitragen können, wenn es ihnen besser geht durch unser Zutun. Eine schöne und auch erforderliche menschliche Seite. Doch schnell gelangen wir an Punkte, wo wir eben nicht mehr helfen können oder zumindest denken, dass wir nicht helfen können, weil wir selbst zu wenig haben. So hört zum Beispiel bei Geld bekanntlich die Freundschaft auf.

Wir von bizmo halten diese Aussage für grundlegend falsch! Wir denken: Bei Geld fängt die Freundschaft an oder sie bewährt sich zumindest ab da.

Je mehr Menschen in die Lage kommen, immer mehr mit anderen zu teilen, umso besser geht es den Menschen um uns herum. Doch Menschen müssen dazu innerlich, aber auch faktisch in der Lage sein, denn wer wenig hat, kann ja offensichtlich auch nur wenig teilen. Einem Menschen, der wenig hat, zu predigen, er solle mit anderen teilen ist nicht wirklich hilfreich und eigentlich auch gemein.

Doch wie auch immer die gegenwärtige Realität aussehen mag, es bleibt eine menschliche Wahrheit, dass uns Teilen bereichert, wir deswegen auch gerne teilen und am liebsten noch viel mehr teilen würden, wenn wir selbst mit allem gut versorgt sind.

Wir von bizmo verstehen wir uns nicht wirklich gut aufs Predigen, wohl aber auf ein Business in dem die Win-Win-Win-Situation im System angelegt ist: also „Ich gewinne – du gewinnst – wir alle gewinnen auf allen Ebenen“.

Mit bizmo bringen wir solch ein Business auf den Weg: Es lebt davon, dass wir teilen und unser Potential zu teilen immer weiter steigern wollen. Denn nie war es einfacher, auf wirklich seriöse und gleichzeitig spannende Weise – dynamisch und zugleich stabil – Geld zu verdienen und dafür zu sorgen, dass andere genau die gleiche Chance auf Wohlstand bekommen.  Wer will schon alleine wie Donald Duck in den Pool voller Geld springen? Wir nicht!

Daher haben wir unser Motto sehr bewusst gewählt: You Share – You Win. Bizmo ist durch und durch fair und intelligent aufgebaut und berücksichtigt die Herausforderungen und Schwächen, die wir Menschen im Allgemeinen haben. Zunächst kann jeder beim kostenlosen Teilen bleiben. Du teilst die Informationen über bizmo. That’s it. Je mehr Menschen durch dich von bizmo erfahren und diese Chance auch für sich nutzen, umso mehr gewinnst du faktisch an Geld und kannst dann in der Folge auch immer mehr Dinge mit anderen teilen. Dann ist doch alles gut!

Wir setzen eine Positiv—Spirale in Gang und sind hoch gespannt, wohin uns diese Reise führen wird.

Wie sieht es aus mit dir?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × fünf =