LifeHACKCommunity

Blog durchstöbern

Geschrieben am 3. August 2018 von bizmo

Kaffee und Gesundheit

Kaffee wird viel getrunken und es wird viel diskutiert, ob er nun der Gesundheit schadet oder nicht.
Dass Kaffee keinesfalls der Gesundheit schadet, erfahrt ihr im Lifehack.

Allerdings ist dabei zu bedenken, dass die schädlichen Stoffe im Kaffee zumeist erst im Röstverfahren entstehen. Die Kaffeebohnen enthalten Fette und wenn Kaffee schnell geröstet wird, verbrennen diese Fette und es bilden sich Acrylamide – ähnlich wie wenn beim Grillen schwarze Stellen am Grillstück entstehen. Auch das schneiden wir weg, weil wir wissen, das ist nicht gut für unsere Gesundheit.

Wenn der Kaffee also nur gesundheitsförderlich sein soll, dann achtet beim Kauf bitte darauf, nicht die billigste Robusta-Sorte zu nehmen, sondern den teureren Arabica, der auch möglichst schonend geröstet wurde. Dieser Kaffee ist zwar etwas teurer, doch der Genuß ist unvergleichlich und obendrein tut er euch gut!

Danke Sonja Welker für diesen Lifehack!

 

Ein Kommentar zu "Kaffee und Gesundheit"

  1. Rainer Stretz sagt:

    Klasse Lifehack von Sonja Welker, wieder ein Stückchen schlauer.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − zwei =