LifeHACKCommunity

Blog durchstöbern

Erkältungszeit
Geschrieben am 29. Oktober 2018 von bizmo

5 Tipps für ein starkes Immunsystem

„Gesundheit ist gewiss nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“ Arthur Schopenhauer

Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten: Um uns herum tummeln sich unzählige schädliche Mikroorganismen. Nur warum werden manche Menschen krank, und andere nicht? Viele sind deutlich anfälliger auf Virusinfektionen. Schuld daran ist oft ein schwaches Immunsystem. Wir haben für die wichtigsten 5 Tipps gesammelt, wie man mit einfachen Maßnahmen ein schwaches Immunsystem stärken kann.

Ausgeschlafene leben gesünder
Wer ausgeruht in den Tag startet, ist nicht nur leistungsfähiger, sondern auch weniger anfällig für Erkältungen. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Schlaflosigkeit die Zahl der Abwehrzellen drastisch reduziert und ein schwaches Immunsystem zur Folge hat. Wer täglich etwa sieben bis acht Stunden schläft, gibt seinem Körper ausreichend Zeit, sich zu erholen.

Bewegen, bewegen, bewegen!
Laufen, Schwimmen, Fahrradfahren: Die Klassiker des Ausdauersports zählen nach wie vor zu den effektivsten Ausdauersport-Arten. Sie stärken nicht nur Herz und Gefäße, sondern auch unsere Immunabwehr. Bei jedem moderaten Work-Out wird das Immunsystem sanft gereizt. Das Tempo und der Grad der Anstrengung sind maßgebend: Wer seinen Körper überanstrengt, erzielt meist den gegenteiligen Effekt.

Buntgemischte Kost statt Superfoods
Für ein gut funktionierendes Immunsystem braucht der Körper viele verschiedene Vitamine und Nährstoffe – dazu zählen insbesondere die Vitamine A, B6, B12, C, D, E, sekundäre Pflanzenstoffe sowie die Spurenelemente Zink, Selen, Eisen und Kupfer. Immer mehr Wissenschaftler vermuten einen direkten Zusammenhang zwischen der Darmgesundheit und dem gesamten Immunsystem – daher ist auch ballaststoffreiche Kost bei einem schwachen Immunsystem ein guter Tipp. Bio-Lebensmitteln aus heimischem Anbau wird zusätzlich ein
besonderer Gesundheitsnutzen nachgesagt.

Mehrmals täglich Händewaschen
Zugegeben – gründliches Händewaschen stärkt nicht direkt das Immunsystem. Aber es verhindert, dass etwa Erkältungsviren in Ihren Organismus gelangen und sich ausbreiten können. Wer Erkältungen in der kühlen Jahreszeit vermeiden möchte und ohnehin ein schwaches Immunsystem hat, ist mit mehrmals täglichem Händewaschen also gut beraten.

Stress vermeiden und gesund bleiben
Dank intensiver Forschung weiß man heute, dass starker Stress die Immunabwehr schwächt und so die Anfälligkeit für Infekte steigert. Bei chronischem Stress kann es zudem zu Erschöpfungszuständen kommen, die – genau wie bei körperlicher Überlastung – Krankheitserregern die idealen Bedingungen zum Vermehren bieten. Wichtig daher: Meiden Sie Stresssituationen so gut es geht und nutzen Sie ruhigere Stunden für gezielte Entspannung.

Mit diesen Tipps kommen Sie gesund und munter durch Herbst und Winter!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − zehn =